Serf Club

#02

Serf Club

Screening
Mi, 31.01.2018
19:00 - 23:00
Exhibition Hall 1
Kostenfrei

Serf Club ist ein Film in Endlosschleife, zusammengefügt aus globalen Livestreams: ein Drama, das sich in Echtzeit und im echten Leben abspielt. Der algorithmische Regisseur wird von intuitiven, geografischen, relationalen Faktoren beeinflusst; er moduliert ein audiovisuelles Signal, um Bedeutungen sichtbar zu machen und wieder verschwinden zu lassen. Schuss, Gegenschuss. Close-up von verworrenen Handlungssträngen. Spannung aufbauen, Spannung zerstören. Schnitt auf Kabel, die sich über Grenzen schlängeln. Einsatz: Musik.

I knew them. The Greek, placed in the center of the map, looked over the border, perceived any other spoken language as the uttering of the words bar...bar...bar… He visited the area. Everyone seemed distant. If he saw the screen, the girl will know. Mainstream media branches into millions of channels. I dreamt about the club. The information is only veridical when it is mesmerizing. The girl was deep. The battle can be live streamed now. I saw something. You were safe. Place yourself in the centrer of the sphere. I am here now.

Serf Club entwickelt sich im Laufe einer Reihe von Vorführungen und Ausstellungen stetig weiter. Es wurde bereits in der Delfina Foundation in London, im Centro Nacional de las Artes CENART in Mexico City, im Tranzitdisplay in Prag und bei Monolithm in Amsterdam gezeigt.

share

Related texts: 

Kulturprojekte Berlin GmbH
transmediale
Klosterstrasse 68
D-10179 Berlin
impressum
datensicherheit

Ein Projekt von
Kulturprojekte Berlin GmbH

Gefördert durch
Kulturstiftung des Bundes

In Kooperation mit
Haus der Kulturen der Welt