transmediale/festival
face value

Building Acid Communism

#52

Building Acid Communism

Workshop
So, 04.02.2018
12:00 - 14:00
K1
Registrierung

Der Begriff „Acid Communism“ wurde von dem radikalen Theoretiker Mark Fisher geprägt, der vor seinem frühen Tod an einem Buch mit diesem Titel arbeitete. Der Workshop schließt an die fortlaufende Erforschung dessen an, was „Acid Communism“ – ein Verweis auf die Gegenpolitik und -kultur der 1960er und 70er Jahre – heute bedeuten könnte, indem er sich Techniken der Bewusstseinssteigerung und -erweiterung zunutze macht. Die Gruppe Plan C, der Fisher angehörte, hatte mit diesen Techniken experimentiert, um Wünsche ans Licht zu bringen, die in der gegenwärtigen Gesellschaft produziert werden und deren Erfüllung über die kapitalistische Welt hinausweist. Die Anwendung dieser Techniken ist Teil des Versuchs von Plan C, eine antagonistische antikapitalistische Politik zu entwickeln, die auch auf einer Politik der Fürsorge basiert; eine bedingungslose Fürsorge ohne Grenzen und Abtrennungen. Im Rahmen des Workshops werden die Teilnehmer_innen an Diskussionen in kleinen und großen Gruppen teilnehmen.

share

Related texts: 

Kulturprojekte Berlin GmbH, transmediale, Klosterstrasse 68, D-10179 Berlin
+49 (0)30 959 994 231, info[at]transmediale.de